Pantasandals Lykaios Test & Review

Pantasandals Lykaios Zusammengefasst

✔️ In den Niederlanden hergestellt
✔️ Genialer Kundensupport
✔️ Vibramsohle bei allen Modellen
✔️ 5 verschiedene Modelle für Erwachsene
✔️ 2 verschiedene Modelle für Kinder
✔️ Grössen: 32 bis 47
✔️ Preis: 49-89 Euro
✔️ Pantasandals bestellen

Die Lykaios-Sandalen sind nach dem Bergdorf Lykaio benannt, das sich in der rustikalen Heimat Arcadia des griechischen Gottes Pan befindet. 
Sie sind robust gebaut und geben gleichzeitig gutes Bodengefühl  und Schutz gegen Kies, hervorstehende Wurzeln, Felsen etc.

Sohle

Die Sohle ist total 6.5 mm dick. Sie besteht aus 5 mm Vibram Lisk Newflex Sohle + 1.5 mm Obermaterial (pflanzlich gegerbtes Leder). Diese Sohle wird u.a. auch von Chala und Shamma Sandals verwendet.

Material

Die Pantasandals Lykaios verfügen über ein 1.5 mm dickes, pflanzlich gegerbtes, naturfarbenes Lederfussbett . Das Leder ist sehr angenehm für die  Füsse und wird mit Gebrauch und Alter sehr lebendig. Das Leder ist druckgeklebt auf eine 5 mm Vibram Lisk Newflex Gummisohle. Diese Sohle hat ein aggressives Profilmuster und eine aussergewöhnliche Verschleissfestigkeit. Sie ist dünn, stark, komfortabel und bietet Schutz, wenn man sich von asphaltierten Strassen entfernt.
Innen an der Ferse ist das Band mit silikonartigen Masse verstärkt, damit das Band an der Ferse nicht herunter rutscht. Nach einigen Wochen beginnt sich die Masse abzulösen.
Das Befestigungsband ist zwischen den grossen Zehen ist genietet. Diese Technik scheint mir sehr robust zu sein. Bei meinen beiden Chalasandalen sind die Plastiknoppen ausgerissen! 

Straps

Der Thoknia Ristgurt ist ein zusätzlicher Gurt, der über die Oberseite des Fusses verläuft und einen besseren Halt bietet. Das Band wird als zusätzliche Befestigung für technische Trails mit steilen Steigungen, Felsen und für schlammige Trails empfohlen.
Beim Strassenlauf verwenden ich den zusätzlichen Gurt nicht.
Im Video unterhalb zeige ich, wie ich die Straps befestige.

Optionale Bänder für mehr Halt in den Sandalen.

Grössen

Die Pantasandals gibt es in den Grössen 32 bis 47. 
Zum Auswählen der Grösse kann hier die Vorlage ausgedruckt werden.
Mit diesen Vorlagen ist es einfach, die richtige Grösse zu finden. Wähle deine Grösse, drucke die Vorlage aus (stelle sicher, dass die Druckereinstellungen auf 100%  oder “tatsächliche Grösse” eingestellt ist, und überprüfe dies mit einem Lineal oder einer Kreditkarte. Stelle dich auf die Vorlage. Drucke ggf. eine Grösse darüber oder darunter und prüfe, ob diese besser passt.
Zur Sicherheit habe ich ein Foto meines Fusses auf der Vorlage an Pantasandals gesendet. Sie haben mir dann eine Massanfertigung empfohlen:

Benutzerdefinierte Grössen und Formen

Es gibt nichts Schöneres, als in perfekt sitzenden Laufsandalen zu laufen, und Pantasandals möchte diese Erfahrung so vielen Menschen wie möglich bieten. Dies schliesst die Ausreisser ein; die Menschen, deren Füsse nicht in die “normale” Kategorie fallen. Hast du unterschiedlich grosse Füsse? Oder beugt sich dein grosser Zeh nach innen? Ist der grosse Zeh viel länger als die kleinen Zehen oder viel kürzer?

Für zusätzliche 15 € formt Pantasandals ein individuelles Paar Sandalen. Bestelle einfach die “benutzerdefinierte Grösse” und sende ein paar Fotos deiner Füsse auf der Grössenvorlage. 

Nach dem Einsenden der Fotos habe ich sofort eine neue Vorlage bekommen. Ich habe dann wieder Fotos meiner Füsse auf der Vorlage zurückgesendet und nochmals eine angepasste Vorlage erhalten. Ich habe dann nochmals Fotos geschickt.

Einen solchen genialen, nette, schnellen und profesionellen Service habe ich noch nie erlebt. Genial!

4 Schnürtechniken

Genial an den Pantas finde ich, dass 4 verschiedene Schnürtechnicken angewendet werden können (siehe Fotos, Videos und Anleitung unterhalb). Infos dazu findest du auf der Homepage des Herstellers. Mit den Sandalen erhältst du eine gedruckte Anleitung.

Links: Diagonal Fixed Set-Up (so werden die Sandalen geliefert)
Rechts: Axial Set-Up

Links: Diagonal Fixed Set-Up
Rechts: Diagonal Movable Set-Up

B) Axial Set-Up

C) Diagonal Movable Set-Up

Verstellbare Bindeweise (nicht in der Panta-Anleitung vorhanden)

A) Diagonal Fixed Set-Up
so werden die Sandalen geliefert

Modelle

Die Pantasandals gibt es in folgenden Modellen:

LYKAIOS (dieses Modell stelle ich hier vor)
Mit pflanzlich gegerbtem Innenleder 

Total 6.5 mm (5 mm Vibram Lisk Newflex Sohle + 1.5 mm Obermaterial)

Gewicht: 225 g/Paar bei Grösse 43

89 Euro

Dieses Modell gibt es auch für Kinder.

KAMENIS 
Für die Strasse. Die leichtesten Pantasandals!

Die Vibram Mandorlo Morflex Sohle mit der EVA Innensohle besteht aus einem Material, das alle Vorteile von Kork bietet. Es ist superleicht und hat ein weiches “Polster”-Gefühl, während es Kork in Bezug auf Haltbarkeit übertrifft.

Total 8 mm (6 mm Vibram Lisk Newflex Sohle + 2 mm Obermaterial)

Gewicht: 165 g/Paar bei Grösse 43

79 Euro

SAMOS
Für die Strasse.

Total 6.8 mm (6 mm Vibram Mandorlo Morflex Sohle + 0.8 mm Obermaterial)

Gewicht: 175 g/Paar bei Grösse 43

79 Euro

PARNOSAS
Die dünnste Pantasandals. Hat etwas mehr Profil als Samos.

Total 5.8 mm (5 mm Vibram Lisk Newflex Sohle + 0.8 mm Obermaterial)

Gewicht: 185 g/Paar bei Grösse 43

79 Euro

Dieses Modell gibt es auch für Kinder.

ZAROS
Ideal auch bei Regen.

Total 9 mm (3 mm Innensohle, die mit einer 6 mm Vibram TANK Newflex- Gummisohle vereint ist (3 mm Profil bei einer Gesamtdicke von 6 mm) 

Gewicht: 225 g/Paar bei Grösse 43

79 Euro

Die verschiedenen Pantasandals-Modelle im Vergleich.

Meine Erfahrung

Schon bevor ich die Schuhe erhalten habe, hat mich der Kundenservice voll und ganz überzeugt. Als ich die Schuhe dann erhalten habe, hat sich dieses Bild nur bestätigt! Roald hat mir stets hilfsbereit Auskunft gegeben und für mich dann massgeschneiderte Pantas in den Niederlanden hergestellt. Da ich viel draussen in der Wildnis bin, habe ich mich am Anfang nicht getraut, die Sandalen zu tragen. Zu gross war meine Angst, dass sie dann schnell nicht mehr schön aussehen. Seitdem ich jedoch meine Angst überwunden hatte, trage ich die Pantas fast täglich. Klar sah man die Gebrauchsspuren vom ersten Tag an. Und diese lassen sich auch nicht einfach wegwaschen wie bei Plastiksandalen. Doch es fühlt sich so viel besser an, auf pflanzlich gegerbtem Leder zu gehen, anstatt auf Plastik! Durch die Fussohlen sollen ja besonders viele Gift in den Körper gelangen. Umso wichtiger ist also, worauf wir gehen. Für Wasserläufer und Veganer gibt es natürlich auch tierfreie Modelle!

Die Pantas eignen sich genauso gut für die Freizeit wie für sportliche Aktivitäten. Zum Laufen verwende ich zusätzlich die Straps für mehr Halt. Mit keiner anderen Sandalen sind so viele verschiedene Bindeweisen möglich. So ist bestimmt für jeden das richtige dabei. Ich zeige alle Schnürweisen in unserem Youtube Kanal.

An der Ferse hat es innen am Riemen ein Rutschschutz aus einem silikonähnlichen Material. Dies hat sich schon nach kurzer Zeit begonnen, seitlich abzulösen. Bis jetzt habe ich jedoch noch keine Probleme, dass das Band an der Ferse runter rutscht. Meine Sandalen sind auch schon öfters nass.

Mit der Zeit hat sich die Sandalenform dem Fuss angepasst. Dadruch wurde die Sandale etwas kleiner. Bei der Grösse also lieber etwas grosszügig wählen. Die Zusatzkosten für eine Spezialanfertigung lohnen sich aus meiner Sicht. So hat meine eine Sandale, die perfekt zum Fuss passt. Sie ist weder zu breit, noch zu schmal, noch zu kurz, noch zu lang.

Die Lykaios-Sandalen haben eine Lisk Newflex Sohle (siehe ganz rechts im Bild unterhalb). Ich mag diese total gerne. Sie eignet sich bestens zum Wandern und Laufen im Gelände, da sie einen guten Grip hat und doch weich ist. Aber genau so gut kann ich die Sandalen in der Stadt tragen.

Fazit: Die einzige Barfusssandale, welche verstellt werden kann.

von links nach rechts:

Von links nach rechts:

Vibram Mandorlo Morflex
In den Stärken 5 mm – 20 mm
Ich habe Schuhe mit dieser Sohle von @nordrepublic und @xenet_sandals@pantasandals verwendet sie auch.
Extrem leicht: ein Hauch von Nichts. Ich spüre kaum, dass ich eine Sandale trage. Ich trage sie für Asphalt oder flaches Gelände.
Ohne Fussbett, riechen meine Füsse und die Sandalen unangenehm.

Vibram Eco Crepe (Ecostep)
Dicke 3.5 mm oder 6 mm.
Ich habe Schuhe mit dieser Sohle von @chalasandals mit Piñatex.
30% Recycling Gummi
Die Ökosohle finde ich ideal für die Stadt und für Spaziergänge.

Vibram Supernewflex
4 mm, 6 mm oder 8mm dick.
Ich habe Schuhe mit dieser Sohle von @tikkishoes (Sandalen) und Zeazoo.
Mit leicht ausgeprägtem Profil. Ich trage sie für Outdooraktivität, welche mehrheitlich im flachen Gelände sind. Mehr Profil als Mandorlo Morflex und Eco Crepe.

Vibram Lisk Newflex
5 mm, 8 mm oder 10 mm dick.
Ich habe Schuhe mit dieser Sohle von Pantasandals, Chala und Shamma.
Mit Fischgrätprofil für guten Halt im Gelände. Hohe Abriebfestigkeit und Rutschfestikeit. Ich trage sie in der Freizeit, zum Laufen und Wandern.
Die Sohlen gibt es in verschiedenen Dicken und Härten. Jedoch nicht das alleine ist massgebend für die Flexibilität der Schuhe. Die meisten Hersteller kleben dann noch eine Gummi- oder Ledersohle darauf. Manchmal kommt dazwischen sogar noch eine Dämpfung. Diese beiden Faxtoren wirken sich ebenfalls auf die Eigenschaften der Sohlen aus.

Bestellen

Die Pantasandals können direkt beim Hersteller in Holland bestellt werden.
Mein Modell LYKAIOS mit dem pflanzlich gegerbtem Innenleder kostet 89 Euro. Die zusätzlichen Haltebänder kosten 9 Euro.
Eine Massanfertigung kostet 15 Euro zusätzlich. Der Versand ist kostenlos.

Über Pantasandals

Das sagt Pantasandals über sich:
Bei Panta Sandals lieben wir minimalistisches Schuhwerk im Allgemeinen und Laufsandalen im Besonderen. Wir haben eine Reihe von Sandalen zusammengestellt, die wir uns und unseren europäischen Lauffreunden wünschen. Wir haben die besten Materialien, die modernsten Techniken und die effizientesten Prozesse verwendet. Wir sind inspiriert von der globalen Laufsandalenkultur. In Zukunft werden wir zunehmend auf unser spezifisches europäisches Erbe an Laufsandalen zurückgreifen und bis in die frühen griechischen und römischen Zivilisationen zurückreichen. Wie die griechischen Laufboten oder Hemerodromoi vor dreitausend Jahren, die die Kommunikation zwischen den Stadtstaaten aufrechterhielten und wöchentlich Hunderte von Kilometern in Sandalen zurücklegten. Die Geheimnisse dieser Sandalen entfalten sich nur langsam, aber wir decken sie nacheinander mit Hilfe der führenden Historiker und Archäologen auf. Wir werden dieses Wissen weiter ausbauen und unser Portfolio um neue Sandalen und Accessoires erweitern. Wir hoffen, dass Sie uns auf unserer Reise begleiten!

ROALD HOOPE – der Gründer von Pantasandals.

Panta Sandals LYKAIOS

89
8.4

Sohlendicke

7.0/10

Flexibilität Sohle

8.0/10

Gewicht

9.0/10

Langlebigkeit

8.0/10

Zehenfreiheit

10.0/10

Pro

  • Pflanzlich gegerbtes Leder
  • 5mm Vibram Lisk Newflex Sohle
  • 4 Bindemethoden möglich
  • In den Niederlanden hergestellt
  • Massanfertigung möglich

Contra

  • Nicht wassertauglich
  • Das Gurtband hat Bodenkontakt, was auf lange Sicht eine gewisse Abnutzung zur Folge hat
Posted in Barfuss durch die Welt, Barfusssandalen, Schuhtests and tagged .

Leave a Reply