Xero Shoes Jessie Sandale

  • Minimalismus pur
  • 6mm dicke Sohle
  • Erhältlich in den Grössen 35-42
  • Farben: schwarz, rot, olivegrün
  • Made in China
  • Vegan
  • Gewicht: 258 g/Paar bei Grösse 6 (36-37)
  • Stil: sportlich-elegant

Wie sind Jessies Sandalen? Super einfach, super süss und super minimalistisch. Sie sind ideal für in der Stadt oder als leichter 2. Schuh im Gepäck auf Reisen. Und sie sind superleicht, super robust und super zuverlässig.

Grössen

5 = 35-36
6 = 36-37 (24 cm lang)
7 = 37-38 (24.4 cm lang)
8 = 38-39
9 = 39-40
10 = 40-41
11 = 41-42

Auf der Homepage des Herstellers kann eine Schablone für jede Grösse ausgedruckt werden. Der Schuhabdruck entspricht genau der Grösse der Sandale.
Achte darauf, dass du das Blatt in Echtgrösse ausdruckst (100%).

Ich habe Grösse 6 bestellt. Meine Füsse sind gute 23 cm lang. Von der Länge her passen mir die Sandalen gut, bei den zwei kleinen Zehen dürften sie jedoch breiter sein. Grösse 7 ist nur minimal breiter und vor allem im Fersenbereich länger. Daher war Grösse 6 die beste Wahl.

Farben

Jessie gibt es in schwarz, rot und olive.

Sohle

Die Sohle ist 6 mm dick: 4 mm Sohle plus 2 mm Profil. Sie ist überall gleich dick (keine Sprenung, Zero Drop). Hinten im Fersenbereicht wölbt sie sich am Rand leicht nach oben. 

Für meinen Barfussgeschmack dürfte die Sohle etwas dünner und “durchlässiger” sein, aber wahrscheinlich hätte die Sandale damit keine Stabilität mehr. Die Sohlendicke entspricht ganz und gar den üblichen Barfusssandalen (meine Chala Sandalen sind 7.3 mm dick, die Tikki Soul 8 mm).

Minimalismus pur

Die Jessie gehört zu den minimalistischsten Sandalen, die ich kenne: Schlaufe für den grossen Zeh, leicht elastischer Riemen um die Ferse und mit Klett verstellbarer Riemen über dem Rist. Durch den Klettverschluss sind die Sandalen in wenigen Sekunden angezogen.

Das mit der Zehenschlaufe ist so eine Sache. Sie ist nicht verstellbar und passt daher nicht ganz allen. Ich finde ich Grösse ganz gut passend. Natürlich muss ich den Zeh etwas reinfummeln, sonst wäre es natürlich zu locker. Ich habe den Schuh aber auch zwei anderen Frauen zum Testen gegeben. Der einen ist die Zehenschlaufe etwas locker. Die andere Frau bringt ihren grossen Zeh nicht durch die Schlaufe.

Den Riemen um das Fussgelenk ziehe ich so fest wie möglich an, um den bestmöglichen Halt zu bekommen. Ideal wäre natürlich, wenn die Zehenschlaufe auch verstellbar wäre.
In der Xero Shoes Z-Trek Sandale habe ich insgesamt besseren Halt. Doch die Jessies gefallen mir fürs Dorf und die Stadt schon viel besser. Für Wanderungen und grosse Spaziergänge sind die Z-Trek jedoch erste Wahl.

Mein Eindruck

Eine minimalistische, schlichte und sehr süsse Sandale zum Verlieben. Kein Schnickschnack, kein Einengen. Ideal für einen Dorfspaziergang, einen Stadtbummel oder ein Restaurantbesuch. Die Sandalen passen gut zu jedem sommerlichen Outfit: zu einem Kleid, zu kurzen oder langen Hosen oder zu Leggings. Ich habe mich bis jetzt in jeder Situation wohl gefühlt in den Sandalen. Bei anderen Barfussschuhen habe ich mich doch schon in mancher Situation unwohl gefühlt. Praktisch finde ich auch die einfache Pflege der Schuhe. Sie können ganz einfach mit einer Bürste, einem Abwaschmittel und Wasser gereinigt werden. Dadurch tanze ich mit den Jessies auch gerne durch den Regen und scheue auch nassen Waldboden nicht.

Jessie passt zu jedem Sommertag, er widerspiegelt nicht nur die Freude des Sommers, sondern lässt die Füsse auch an der frischen Luft. Trotz dem künstlichen Material, ist mir nie ein unangenehmer Geruch aufgefallen.

Ein Einlaufen war nicht notwendig. Die Sandalen waren von Anfang an super bequem. Keine Blasen, keine Scheuerstellen und keine Schmerzen – auch nach mehreren Stunden nicht.

Kurzgefasst: Liebe auf den ersten Blick.

Einkaufen

Die Jessie Sandalen gibt es leider in keinem Shop in Deutschland oder in der Schweiz. Doch für diese tollen Sandalen lohnt sich die Bestellung im Ausland:

In Grossbritanien können die Jessie bei Xero Shoes für 36.95 £ bestellt werden. Dazu kommen Versand und ggf. Zollkosten.

Posted in Barfuss durch die Welt, Schuhtests and tagged .

Leave a Reply