Die besten Barfuss-Winterschuhe

Es soll ja Menschen geben, die das ganze Jahr über barfuss laufen. Das schaffen wir nicht. Wir sind auch im Winter oft längere Zeit in der Kälte und haben gerne warmes Schuhwerk. Dabei möchten wir aber nicht auf Zehenfreiheit und eine flexible Sohle verzichten. Wir stellen die wärmsten Barfuss-Wintschuhe vor:

Be Lenka Winter

Die Lederschuhe von Be Lenka haben nicht nur einen Membran im Innern, sondern auch ein schön kuschelig warmes Wollfutter.

  • 4 mm Sohle
  • Sohle aus TP (Thermoplastisches Polyurethan)
  • Warmes Innenfutter aus Merino mit Membran
  • Obermaterial: Leder
  • Grössen 36-46 (unisex)
  • Hergestellt in Tschechien
  • In 5 Farben erhältlich

Zeazoo Dingo

Die Zeazoo sind ganz aus Lammfell hergestellt. Aussen ist die Haut, innen das Fell. Die Schuhe sind angenehm zu Tragen und sehr warm.

  • Sohle: 6 mm leichter, flexibler Vibram® Superflex-Kautschuk mit gutem Griff und Stossdämpfung 
  • Grössen 36-41
  • Handgefertigt in Bulgarien
  • Schaffell hat eine perfekte Isolierung und ist sehr gut für kaltes Wetter geeignet. Es nimmt die Feuchtigkeit auf und hält die Füsse trocken und auf einer konstanten Temperatur. 
  • Nicht geeignet für starken Regen oder Schnee. Die Schuhe sind nicht wasserdicht
  • Ohne Reissverschluss
Hier geht es zu unserem Testbericht.

Sole Runner Larissa

Die Larissa sind etwas weniger warm als die beiden oberen Modelle.  Sie haben aber auch ein leichtes Mikrofaserfutter.

  • 6 mm Sohle
  • Sehr flexible Sohle
  • Obermaterial: Ziegen Velourleder
  • Grössen 36 bis 42
  • Mikrofaserfutter (das gleiche Futter wie bei Yepa und Kari)
  • Weite H (normalen bis kräftigen Fuss)
  • Seitlicher Reissverschluss
  • Farben: Black und Wood
  • Wasserabweisendes Obermaterial
  • Ideal für ca. September bis März

Sole Runner Yepa 2

Yepa 2 haben das gleiche Mikrofaserfutter wie die Larissa und haben auch die gleiche Schuhform. Anstatt aus Ziegenleder, sind sie aus einem wasserabweisenden Fettleder, daher auch ideal bei Regen und Schnee. Während ich die Larissa gerne für die Stadt trage, wähle ich die Yepas für alle winterlichen Outdooraktivitäten, welche auch ausserhalb einer Teerstrasse und bei Nässe sein können. Dank der Schnürung bieten sie mehr Halt als die Larissa, sind aber auch weniger schnell angezogen.

  • 6 mm Sohle
  • Sehr flexible Sohle
  • Obermaterial: wasserabweisendes Leder
  • Grössen 36 bis 42
  • Mikrofaserfutter (das gleiche Futter wie bei Larissa und Kari)
  • Weite H (normalen bis kräftigen Fuss)
  • Farben: Black und Bordo
  • Ideal für ca. September bis März
Posted in Barfuss durch die Welt and tagged .