Xero Shoes Z-Trek Test & Review

  • Vegan
  • 5.5 mm dünne Sohle
  • Verstellbarer Klett um die Ferse
  • Das Band über die Fussoberseite ist auch verstellbar
  • In China hergestellt
  • Stil: sportlich

Grössen

Die Z-Trek für Frauen gibt es in den Grössen 35-41, für Männer in den Grössen 39-47.

Frauengrössen

Grösse 37 (US 6) bis Fusslänge 23.1 cm
Grösse 38 (US 7) bis Fusslänge 24 cm
Grösse 39 (US 8) bis Fusslänge 24.8. cm (Innensohle ist ca. 25.3. cm lang) 
Grösse 40/41 (US 9) bis Fusslänge 25.6 cm
Grösse 41 (US 10) bis Fusslänge 26.5 cm

Herrengrössen

Grösse 39 (US 7) bis Fusslänge 24.8 cm
Grösse (US 8) bis Fusslänge 25.6 cm 
Grösse (US 9) bis Fusslänge 26.5 cm
Grösse (US 10) bis Fusslänge 27.3 cm
Grösse (US 11) bis Fusslänge 28.1 cm
Grösse (US 12) bis Fusslänge 29 cm
Grösse (US 13) bis Fusslänge 30 cm

Auf der Homepage des Herstellers habe ich eine Schablone ausgedruckt und so konnte die passende Grösse sehr gut ermitteln. Achte unbedingt darauf, dass der Druckbereich 100% beträgt!
Hier findest du die Schablone für Männersandalen, hier die Schablone für Frauensandalen. -> klicke auf “VIEW SIZE GUIDE”

Meine Füsse sind 23 cm lang und ich habe Grösse 6 (36/37 gewählt).2

Sohle

Die Sohle der Z-Trek ist nur 5.5 mm dünn. Die Sohle hat kein Fussbett und keine Sprechnung (Zero-Dop). Im Fersenbereich ist die Sohle 1.5 cm nach oben gezogen. 

Das Barfussgefühl ist für meinen Geschmack sehr gut. Ich spüre den Untergrund deutlich besser, als in anderen Barfuss-Sandalen. Noch dünner könnte die Sohle wahrscheinlich nicht sein, weil der Halt der Sandale dadurch nicht mehr gegeben wäre.

Xero-Schuhe sind mit einer Sohlengarantie für 5.000 Meilen abgesichert.

Mein Eindruck

Die Z-Trek von Xero Shoes ist die ideale Sandale für unterwegs. Egal ob beim Wandern, auf Spaziergängen oder als Sandale am Wasser, die Z-Trek ist super bequem und gibt mir idealen Halt am Fuss. Die Füsse fühlen sich durch die Form der Sohle, welche hinten am Fersenbereich nach oben gewölbt ist, wohlig eingebettet und gibt mir das ideale Barfussgefühl. Der Schuh ist breit geschnitten und gibt mir deshalb ein gutes Gefühl von Zehenfreiheit, trotz Riemen.

Mit den Riemen und dem Klettverschluss an der Ferse lassen sich die Schuhe einfach und schnell anziehen. Beim Verstellen des vorderen Riemens, der über die Zehen verläuft, hatte ich am Anfang etwas Mühe. Beim ersten Anpassen an den Fuss, nahm ich eine Stricknadel zu Hilfe, da ich es nicht schaffte mit den blossen Fingern den Riemen nachzuziehen. Dies kann ein grosser Nachteil sein, wenn ich unterwegs bin, kein geeignetes Hilfsmittel zur Hand habe und dennoch den Riemen gerne etwas nachziehen möchte, damit die Schuhe wieder satter sitzen.

Ein Vorteil an den Z-Trek ist, dass sie jederzeit nass werden dürfen und auch schnell wieder trocken sind. Kein Problem also, wenn du von einem Sommergewitter überrascht wirst oder auf einer Wanderung einen Bach durchqueren musst. 

Ich bin rundum zufrieden mit diesem Schuh. Optisch ist es ein Trekkingschuh, also nicht unbedingt für Feste und noble Anlässe geeignet. Für den Alltag, für unterwegs, für die Stadt, für Arbeit und ums Haus jedoch bestens geeignet. Wer lieber eine klassische Sandale möchte, wird bestimmt die Xero Shoes Jessie lieben! Über diese Sandalen berichten wir in dem Review.

Zum Joggen nehme ich lieber andere Barfussschuhe mit noch festerem, satterem Halt. Der Halt dieser Schuhe ist zwar gut, meine Ansprüche des Haltes in Schuhen zum Laufen sind jedoch grösser. Als ich sie zum Joggen getestet hatte, habe ich den Riemen, der über die Zehen verläuft, extra vorher nochmal satt nachgezogen. Mit dem linken Fuss hatte ich dennoch das Gefühl leicht hin- und her zu rutschen. Ich fand es auch deutlich angenehmer, damit auf Kies oder Waldboden zu rennen als als dem Asphalt, da die Schuhe dort ein ziemlich lautes Geräusch beim Aufprall machen.

Nach zirka 2 Wochen, nachdem ich die Schuhe regelmässig getragen habe, stellte ich fest, dass die Klettverschlüsse bereits ziemlich schlecht kleben. Dies ist ganz klar ein Minuspunkt, der Klett ist jedoch etwas, welches sich ziemlich leicht selbst erneuern lässt, wenn du eine Nähmaschine hast und dir dies zutraust.

Früher trug ich oft Teva Sandalen. Auf Wanderungen und längeren Spaziergängen fand ich diese oft schnell unbequem und sie haben an diversen Stellen gescheuert. Ich hatte mir lange eine Alternative zu diesen Schuhen gewünscht im Barfuss-Stil und habe dies mit der Z-Trek endlich gefunden und bin total happy!

Einkaufen

Die Sandalen gibt es momentan in braun, schwarz und rot.

In Europa gibt es sie bei Xeroshoes in England für £ 49.95.

Posted in Barfuss durch die Welt, Schuhtests and tagged .

Leave a Reply